Stefan-Morsch-Stiftung feiert den Welt-Stammzellspender-Tag
17.09.2015
19. September: Auf Facebook werden Herzen für die Menschen gepostet, die bereit sind Leukämiepatienten zu helfen


Die Mitarbeiter der Stefan-Morsch-Stiftung haben bei #HeartsToDonors #WMDD #Leukämie mitgezogen.
Ein kleines Mädchen hält ein selbst gemaltes Bild in die Kamera. Das Bild zeigt ein Herz und in Kinderschrift das Wort „Danke“ und drei Ausrufezeichen. Es ist eines von vielen Hundert Bildern, die auf der Facebookseite der Stefan-Morsch-Stiftung von Menschen aus ganz Deutschland gepostet wurden. Die älteste Stammzellspenderdatei Deutschlands hat anlässlich des World Marror Donor Day (Welt-Stammzellspender-Tag) am Samstag, 19. September, dazu aufgerufen, all den Menschen ein Herz zu „schicken“, die sich in den vergangenen Jahrzehnten als Stammzellspender registrieren ließen. 25 Millionen sind es inzwischen weltweit.


Mit diesem Handout wurde über die Aktion der Stefan-Morsch-Stiftung informiert.

„Ganz so viele Herzen haben wir nicht zusammenbekommen“, erklärt Susanne Morsch, Vorstandsmitglied der Stiftung und die internationale Netzwerkerin des Hauses, augenzwinkernd. „Aber“ und da ist sie wieder ganz ernst: „Manche der Bilder erzählen berührende Geschichten.“ So wie die des kleinen Mädchens, von dem die Stiftungs-Mitarbeiter wissen, dass es vor wenigen Wochen eine Stammzelltransplantation erhalten hat. Viele ehemalige Leukämie-Patienten haben unter den Hashtags #HeartsToDonors #Leukämie #Stammzellspender #WMDD #25MillionThanks selbst gemachte Herzensbilder geschickt und kommentiert. „Ziel unseres Facebook-Aufrufs war es, den Menschen, die sich freiwillig und unentgeltlich zur Verfügung stellen, um eventuell einem wildfremden Menschen das Leben zu retten, Danke zu sagen!“, so Susanne Morsch weiter über die Danke-schön-Aktion für Stammzellspender.


Der World Marror Donor Day (Welt-Stammzellspender-Tag) am Samstag, 19. September, wird in diesem Jahr zum ersten Mal gefeiert. Neben der Stefan-Morsch-Stiftung beteiligten sich rund um den Globus viele der Stammzellspenderdateien, die weltweit über die BMDW (Bone Marrow Donors Worldwide) vernetzt sind. Die Aktionen der einzelnen Dateien sind ganz unterschiedlich: In Südafrika sucht die Datei 100 neue Spender auf ihrer Facebook-Seite. In Japan will man bei einem japanisch-amerikanischen Freundschaftsfest auf die Chancen der Stammzellspende aufmerksam machen. In Finnland werden Dankesbriefe veröffentlich, die Patienten geschrieben haben. „Unser Netzwerk hat viele tolle Ideen entwickelt, damit das Thema Stammzellspende mehr Aufmerksamkeit bekommt“, so Morsch. Sie berichtet, dass sich auch viele Mitarbeiter der Stiftung in Birkenfeld für die Facebook-Aktion engagiert haben: „Uns allen im Team hat die Resonanz auf die Aktion viel Motivation geschenkt“, erzählt Susanne Morsch und zitiert einen Facebook-Kommentar: „Danke, dass es Euch gibt. Sonst würde es mich nicht mehr geben. Danke für die neue Chance zu Leben.“


Mehr Info: Stefan-Morsch-Stiftung (www.stefan-morsch-stiftung.de), gebührenfreie Info-Hotline 08 00 - 766 77 24, info@stefan-morsch-stiftung.de.


Die Facebookseite der Stefan-Morsch-Stiftung - Hier klicken und mitmachen


Die Homepage der BMDW zum WMDD- Hier klicken




Viele Menschen - so unter anderem die DLRG-Ortsgruppe Birkenfeld - haben die Aktion auf Facebook unterstützt.
back