Stefan-Morsch-Stiftung plant Tag der Retter in Coesfeld
23.08.2015
Auf dem Marktplatz kann man sich typisieren lassen - Im Stephanus-Brauhaus findet ab 11 Uhr ein Stammzellspender-Treffen statt


Jeden Tag sind viele verschiedene Hilfsorganisationen im Einsatz, um uns allen in Notsituationen zu helfen. Diese wichtige Arbeit ist nur möglich, weil es viele Menschen gibt, die sich ehrenamtlich engagieren. Das weiß vor allem auch die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands älteste Stammzellspenderdatei, die in den fast 30 Jahren ihres Bestehens schon Dutzende Typisierungsaktionen im Raum Coesfeld organisiert und mehr als 20 000 potenzielle Stammzellspender hier gefunden hat. Zusammen mit anderen Hilfsorganisationen plant sie deshalb am Sonntag, 23. August 2015, 11 bis 18 Uhr, auf dem Coesfelder Marktplatz einen „Tag der Retter“. Zeitgleich findet im Brauhaus Stephanus ein Stammzellspender-Treffen statt.


„Wir wollen den vielen Menschen, die sich nicht nur für uns engagieren, Danke sagen“, so Emil Morsch, Gründer der Stammzellspenderdatei, die seit 1986 Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke leistet. „Zudem wollen wir den Organisationen hier vor Ort, die uns oft bei den Aktionen hier unterstützt haben, die Gelegenheit geben, ihre Arbeit und ihr Können zu präsentieren.“


Die Stefan-Morsch-Stiftung mit Sitz im rheinland-pfälzischen Birkenfeld ist beinahe täglich in ganz Deutschland unterwegs, um über die Chancen der Stammzellspende aufzuklären. Denn 11.000 Mal pro Jahr wird allein in Deutschland diese Diagnose Leukämie gestellt. Mal ist es ein berühmter Fußballer, mal die Frau eines Arbeitskollegen, mal der Sohn eines Vereinskameraden, mal der Bekannte eines Freundes – es könnte aber auch Ihr Kind, Ihre Frau, Sie selbst treffen.


Hilfe ist oft nur möglich, wenn es Menschen gibt, die sich freiwillig als Stammzellspender und damit als potenzieller Lebensretter für Patienten zur Verfügung stellen. Deshalb wirbt die Stefan-Morsch-Stiftung dafür, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, für einen Patienten einen passenden Stammzellspender zu finden. Nur dann hat die Übertragung von Stammzellen den gewünschten Erfolg bei Krankheiten, für die es ansonsten keine vergleichbaren Möglichkeiten der Heilung oder des Überlebens gibt. So vermittelt die gemeinnützige Stiftung täglich Stammzell- oder Knochenmarkspender aus der Spenderdatei als Lebensretter für Patienten weltweit.


Mehr als eine halbe Million Menschen hat die Datei inzwischen registriert – mehr als 20.000 allein in und um Coesfeld. „Fast 250 davon sind inzwischen zu Stammzellspendern geworden. Das heißt, sie haben einem Leukämiepatienten die Chance gegeben, den Blutkrebs zu besiegen“, so Morsch, der diesen Tag mit Unterstützung des Coesfelder Bürgermeisters Heinz Öhmann und der Coesfelder Zeitung vorbereitet. Der Blutspendedienst West des DRK hat zusammen mit dem Ortsverein seine Zusage gegeben, dass der Blutspendebus vor ort sein wird. Das THW, die Feuerwehr und die Rettungshundestaffel Münsterland sind ebenfalls mit von der Partie. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus kann sich aber auch jedermann über die Arbeit des Malteser Hilfsdienstes und der Präventionsstelle des Kreispolizeibehörde Coesfeld informieren. Auch viele Spender haben schon ihr Kommen angekündigt.


So freut sich Emil Morsch auf viele gute Gespräche zwischen den Coesfeldern, den potenzielle Stammzellspendern und denen, die schon zu lebensrettern geworden sind und den Menschen, denen durch eine Stammzellspende das Leben gerettet wurde.


Mehr dazu finden sie unter: 


Rosendahler spendete Stammzellen für italienische Patientin  


"Maurice und die Vampire" hat ein Happy End


Reden, reden, reden - Was ist wichtig für Leukämiepatienten





Tag der Retter


Marktplatz Coesfeld


23. August 2015


11-18 Uhr 11 Uhr: Begrüßung durch den Schirmherrn Bürgermeister Heinz Öhmann und den Vorstandsvorsitzenden der Stefan-Morsch-Stiftung Emil Morsch


anschließend bis 18 Uhr:





  • Info-Bus der Stefan-Morsch-Stiftung: 




-          Informationen zum Thema Stammzellspende und die Möglichkeit sich typisieren zu lassen.


-          Gespräche mit Stammzellspendern und ehemaligen Patienten


-          Ballon-Wettbewerb der Stefan-Morsch-Stiftung (Preise: Rundflug über Coesfeld, 2 Eintrittskarten für Schalke 04 in der Veltins-Arena, 1  Faß Bier des Brauhaus Stephanus)


-          Film-Präsentation: „Maurice und die Vampire“ – Die Geschichte eines Jungen, der den Blutkrebs besiegt hat


-          Kleine Präsente für alle Spender, die den Stammzellspenderausweis der Stefan-Morsch-Stiftung vorzeigen





  • DRK Blutspendedienst bietet die Möglichkeit zur Blutspende



  • Infostand der Kreispolizeibehörde Coesfeld zum Thema Kriminalprävention und Opferschutz



  • Malteser Hilfsdienst präsentiert sich mit zwei Einsatzfahrzeugen



  • Vorführungen der Bergungsgruppe des Technischen Hilfswerk Ortsverband Coesfeld



  • Rettungshundestaffel Münsterland zeigt wie die geschulten Vierbeiner eine vermisste Person finden



  • Freiwillige Feuerwehr Coesfeld zeigt Arbeit und Ausrüstung



  • Musik: Jugendband



  • Essen+Getränke am Stand der Stephanus Brauerei



Weitere Informationen unter www.stefan-morsch-stiftung.de

back